Wohnraumförderung
Zusatzdarlehen für Bauen mit Holz

Zusatzdarlehen für Bauherren

Politik fördert Bauen mit Holz

Politik nimmt Bauen mit Holz als klimafreundliche und nachhaltige Bauweise in den Förderfokus.

NRW macht es vor: Mit Inkrafttreten der neuen Wohnraumförderung im Februar 2020 wird das Bauen mit Holz für Bauherren in nicht unbeträchtlichem Maß gefördert.

Die Höhe der Förderung in NRW hat Signalwirkung: Wer mit Holz baut und dabei die Wohneigentumsförderung nutzt, erhält nicht nur ein zinsgünstiges Zusatzdarlehen von bis zu 15.000 Euro, sondern auch einen Tilgungsnachlass von 50 Prozent. Das bedeutet: Bei voller Ausschöpfung des Zusatzdarlehens „Holz“, bekommen Bauherren 7.500 Euro vom Staat geschenkt.

Weitere Infos über die Förderung finden Sie hier:
https://www.bauen-mit-holz.nrw/neues-zusatzdarlehen-fuer-bauen-mit-holz

Das Beispiel der NRW-Förderung wäre auch für andere Bundesländer wünschenswert. Zumal sich das zuständige Ministerium in NRW viele Gedanken gemacht hat. Es wurden zahlreiche erfolgreiche Projekte aus dem Holzbau in ganz Deutschland studiert und analysiert – vom mehrgeschossigen Wohnungsbau bis zum klassischen Eigenheim aus Holz.

BRÜGGEMANN
Dach- & Wandtechnik GmbH
BRÜGGEMANN
Effizienzhaus GmbH